ESSENZ WERK
Stefan Funk
ENGLISH      DEUTSCH

Web und Mobile
Software - 
Entwicklung

[ ENGLISH ]      [ DEUTSCH ]

Essenz Werk ...

Der Prozess, in einem inspirierten Team sinnvolle und anwenderfreundliche Produkte zu schaffen, die gleichzeitig Freude machen, begeistert mich immer wieder

Essenz Werk verwirklicht Web und Mobile Produktideen durch "hands-on" Software-Entwicklungs-Dienstleistungen, die Anwender-zentriertes Design, Entwicklungsoptionen und Geschäftsanforderungen verbinden.

Leistungen

  • Rich Internet und Single Page Anwendungen für Web und Mobile-Web
  • Integration von Web Services
  • JavaScript Front- & Back-End Entwicklung
  • UI und Interaktionsdesign
  • Implementierung und Durchführung von agilen Entwicklungsprozessen

Erfahrung

  • über 15 Jahre Erfahrung als Software Engineer und Manager in der Entwicklung von C++, C#, Actionscript-Flex, JavaScript und PHP Anwendungen
  • davon 10 Jahre bei Mindjet
  • und 2 Jahre bei Coaching Sanctuary.
  • Freiberuflich seit 2013 u.a. mit und für Spotfolio,
    ADV, EKG, Apporo und knicket.

Deutsch und Englisch

  • Muttersprache Deutsch und 8 Jahre Auslandserfahrung in der San Francisco Bay Area

Kontakt

Prozess ...

Vorhersagbarkeit - Qualität - Flexibilität

Software Projekte bergen viele Unbekannte in sich. Wird das Geschäftsmodell funktionieren? Gibt es Bedarf für die Features und Funktionalität? Werden die Anwender die Lösung akzeptieren ... weiter lesen

Software Projekte bergen viele Unbekannte in sich. Wird das Geschäftsmodell funktionieren? Gibt es Bedarf für die Features und Funktionalität? Werden die Anwender die Lösung akzeptieren? Wie muss sich das Produkt unter veränderten Marktbedingungen anpassen? Welche technischen Risiken müssen wir managen?

Agile Prozesse wie SCRUM und die Ideen des Lean Startup haben in den letzten Jahren eine breite Zustimmung gefunden, um diese Situation in den Griff zu bekommen.

Statt alle Antworten im Voraus zu finden, organisieren wir unsere Arbeit so, dass wir ständig über Anwender, Kunden und das in der Entwicklung befindliche System lernen und dabei Flexibilität für nötige Änderungen bewahren. Wir warten also nicht bis zur Fertigstellung einer Produktidee oder eines Pflichtenheftes, bevor wir die Notwendigkeit für Anpassungen oder einen Kurswechsel erkennen.

Das ständige Generieren von Feedback ist der Kern solcher Prozesse. Wir stellen in kleinen Schritten Prototypen oder Produktverbesserungen fertig, um anschließend Annahmen über das Geschäftsmodell, Anwenderfreundlichkeit und natürlich Funktionalität zu überprüfen.

Aus Sicht der Programmierung müssen wir uns in die Lage versetzen, diese Flexibilität zu unterstützen. Eine solide Architektur und automatisierte Tests helfen uns, ein System unter Beachtung bereits implementierter Funktionalität schrittweise zu verbessern.

Methoden

  • Agile Prozesse
  • SCRUM
  • "Lean" Denkweise

Ergebnisse

  • Gemeinsames Verständnis
  • Sichtbarkeit aller zu erledigenden Aufgaben
  • Road Maps und Prioritäten
  • Iterations-Planung
  • Release-Planung
  • Automatisierte Tests

Anwender ...

Kontext - Inspiration - Akzeptanz

Die Akzeptanz eines Produktes hängt von mehreren miteinander verwobenen Aspekten ab, angefangen vom Geschäftsmodell bis hin zur empfundenen Qualität einzelner Features ... weiter lesen

Die Akzeptanz eines Produktes hängt von mehreren miteinander verwobenen Aspekten ab, angefangen vom Geschäftsmodell bis hin zur empfundenen Qualität einzelner Features.

Das Modellieren von Anwendern und Kunden mit Hilfe von Personas gibt uns Kontext und ermöglicht die Diskussion dieser Aspekte, sodass mittels Anwenderziele, Aktivitäten und Szenarios die Feature-Spezifikationen und Prioritäten klarer erkannt werden. Desweiteren bieten sich Möglichkeiten versteckte Bedürfnisse der Anwender aufzudecken, um ein Design zu schaffen, das eine emotionalere Beziehung zum Produkt erlaubt.

Anwenderfreundlichkeit kann für den Erfolg eines Produktes ausschlaggebend sein, abhängig davon, ob sich ein Anwender effektiv und flüssig darin bewegt, oder eher den Eindruck bekommt, seine Zeit zu verschwenden.

Iterative Prozesse ermöglichen es, Anwender zu beobachten, von ihrem Verhalten zu lernen und die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern. Dazu können Entwürfe und Prototypen bereits in einem sehr frühen Entwicklungsstadium herangezogen werden. Wir identifizieren und lösen dabei Situationen im Produkt auf, die der Anwender nicht versteht oder die dem erwarteten Anwendungskontext nicht entsprechen - Detail für Detail.

Methoden

  • Anwender- und Kundeninterviews
  • Personas
  • Usability Tests
  • Mobile First und Responsive Design

Ergebnisse

  • Themen und Features
  • Spezifikationen
  • User Interface Design
  • Responsive Design
  • Prototypen
  • Kontinuierliche Verbesserungen der Anwenderfreundlichkeit
  • Bruchfreie User Experience

Code ...

Wartbarkeit - Balance - Verantwortung

Nicht vieles scheint sich in Software Entwicklung verändert zu haben.

Das Entwickeln von wartbaren Systemen unterliegt noch immer fundamentalen Prinzipien wie lose gekoppelte Komponenten oder das Trennen von konzeptionellen Verantwortlichkeiten ... weiter lesen

Nicht vieles scheint sich in Software Entwicklung verändert zu haben.

Das Entwickeln von wartbaren Systemen unterliegt noch immer fundamentalen Prinzipien wie lose gekoppelte Komponenten oder das Trennen von konzeptionellen Verantwortlichkeiten. Wir müssen uns mit den bewährten Praktiken einer Programmiersprache vertraut machen, den "Good Parts", und gegensätzliche Optionen balancieren, wie das Optimieren für Speicher gegenüber Performance, wenn wir Caching oder Dateikomprimierung anwenden.

Und doch - durch die innovationstreibende Kraft der Open Source Communities, durch die Erfüllung des Versprechens von Service Oriented Architecture, durch den einfachen Zugang zu Cloud Infrastruktur und durch das Aufkommen von mobilen Geräten, die den Unterschied zwischen online und offline unwichtig machen ... hat sich vieles verändert.

Die sich daraus ergebenden neuen Anwendungsmöglichkeiten beeinflussen nicht nur, wie wir mit Technologie umgehen. Sie erinnern uns auch an unsere Verantwortung hinsichtlich Infrastruktur-, Architektur- und Daten-Sicherheits-Entscheidungen.

Methoden

  • OOA / OOD
  • Programmieren
  • Refaktorisieren
  • Debuggen

Ergebnisse

  • Prototypen
  • Produktionsreifer Code
  • Schrittweise Verbesserungen
  • Release-bares Produkt

Impressum ...

Stefan Funk
Softwaredesign und -entwicklungs Services
Heidestraße 15
63457 Hanau

Tel.: +49 (0) 176 51 898 121
Email: info@essenz-werk.de

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Stefan Funk

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.